Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

FNR-Pressemitteilung

 

Sanierung des „Melkerhauses“ für die FNR in Gülzow fertig gestellt

Feierliche Einweihung nach umfassender Sanierung

Heute fand die feierliche Einweihung des sanierten „Melkerhauses“ als weiteres Bürogebäude der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) in Gülzow statt. Am Standort wurden in kürzester Zeit 45 moderne Büroarbeitsplätze für die durch neue, zusätzlich übertragene Aufgaben wachsende Zahl der FNR-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschaffen. In Abstimmung zwischen den Landwirtschaftsministerien von Bund und Land erwarb und sanierte die Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH das sog. „Melkerhaus“, ein bis dahin ungenutztes, sanierungsbedürftiges Gebäude innerhalb des Gesamtensembles der Gutsanlage Gülzow, dessen Gutshaus als Hauptsitz der FNR fungiert.

Dr. Till Backhaus, Minister für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Mecklenburg-Vorpommern sagte anlässlich der feierlichen Einweihung: „Wir sind froh, dass die Fachagentur ihren Sitz in unserem Bundesland hat und mit Ansiedlung des Kompetenz- und Informationszentrums Wald und Holz weitere Kompetenzen im Bereich Nachwachsende Rohstoffe an einem Standort bündelt. So entstanden weitere hochqualifizierte Arbeitsplätze im ländlichen Raum. Mit diesem für die Fachagentur sorgsam sanierten „Melkerhaus“ konnte ein ansprechendes und funktionales Gebäude geschaffen werden. Besonders erwähnenswert ist dabei, dass auf den Einsatz eines hohen Anteils von nachwachsenden Rohstoffen Wert gelegt wurde.“

Insgesamt wurden hier rund 2,3 Mio. € investiert. Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt diese Maßnahme mit Fördermitteln entsprechend der Richtlinie für die Förderung der integrierten ländlichen Entwicklung (ILERL-MV) in Höhe von 400.000 €.“

Die Bedeutung der FNR als Bundeseinrichtung hob Uwe Feiler, parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft hervor: „Neben der Betreuung bestehender Förderprogramme des Bundes wird unser Projektträger FNR zusätzliche Maßnahmen aus dem Konjunkturpaket und dem Klimaschutzprogramm 2030 der Bundesregierung umsetzen. Sie betreffen den Schutz und die Wiedervernässung von Moorböden, die energetische Nutzung von Wirtschaftsdüngern, vor allem aber den Erhalt und die nachhaltige Bewirtschaftung unserer durch den Klimawandel schwer in Mitleidenschaft gezogenen Wälder.“

Dr.-Ing. Andreas Schütte, Geschäftsführer der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. erklärte: „Wir freuen uns, dass wir heute das historische „Melkerhaus“ als neues Bürogebäude der FNR einweihen können. Damit wird das Gesamtensemble des Gutshauses, das im Jahr 1782 errichtet wurde, erheblich aufgewertet. Nach nur 13-monatiger Bauzeit konnte die Sanierungsmaßnahme frist- und budgetgemäß abgeschlossen werden, was in diesem Jahr unter den gegebenen Umständen wirklich eine besondere Herausforderung war und die von allen Beteiligten gut gemeistert wurde!“

Dr. Holger Brandt, Abteilungsleiter Agrarstruktur der Landgesellschaft und zuständig für die Projektleitung, sagte: „Bei den Planungen der Sanierungsmaßnahmen gab es die Auflage, den Ensemblecharakter in seiner historisch geprägten Bauweise zu erhalten. Als weitere Voraussetzung sollten bei der Sanierung dieses Gebäudes für die FNR möglichst Baumaterialien aus oder mit hohem Anteil an nachwachsenden Rohstoffen eingesetzt werden. Gleichzeitig galt es, den vorgegebenen Kostenrahmen nicht zu überschreiten. Dass die Wärmeversorgung des Gebäudes über einen Nahwärmeanschluss an die vorhandene Strohheizungs-Anlage erfolgen sollte, war natürlich auch klar. Die Anlage wird bereits seit 2013 mit dem nachwachsenden Bio-Brennstoff Stroh betrieben und spart im Vergleich zu einer herkömmlichen Heizungsanlage jährlich rund 500 t CO2 ein. Anlage und Nahwärmenetz wurden damals übrigens auch von der Landgesellschaft geplant, realisiert und werden von ihr betrieben.“

Ansprechpartner:

Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern GmbH:
Dr. Holger Brandt
Tel.:    +49 03866 404-103
Mail:   holger.brandt(bei)lgmv.de

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.:
Sandra Pries
Tel.:    +49 3843 6930-111
Mail:   s.pries(bei)fnr.de

PM 2020-73

Die Verwendung des Fotos ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe "FNR e. V.".

v. l. n. r.: Volker Bruns, Daniela Degen-Lesske (LG MV), MdB Eckhardt Rehberg, Dr.-Ing. Andreas Schütte (FNR), Minister Dr. Till Backhaus (Landwirtschaftsministerium MV), PSt. Uwe Feiler (BMEL); Bild: FNR e. V.

v. l. n. r.: Volker Bruns, Daniela Degen-Lesske (LG MV), MdB Eckhardt Rehberg, Dr.-Ing. Andreas Schütte (FNR), Minister Dr. Till Backhaus (Landwirtschaftsministerium MV), PSt. Uwe Feiler (BMEL); Bild: FNR e. V.