Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

FNR-Pressemitteilung

 

„Holz im Loop“ – Ländliche Gewinner des HolzbauPlus und Altholz-Upcycling

Die aktuelle Baunetzwoche#531

Die Baunetzwoche#531 vom 14. März stellt ausgewählte Projekte des 4. HolzbauPlus-Bundeswettbewerbes vor. Das „Querformat für Architekten“ von den Machern des Baunetz hat sich diesmal auf die ländlichen Objekte konzentriert. Die Ausgabe bietet außerdem drei interessante Interviews: zum reversiblen Bauen, zur Bedeutung von Urban Mining und zum Forschungsstand der virtuellen Planungsmethode BIM (Building Information Modeling) im Holzbau. Architektin Andrea Klinge vom Büro ZRS Architekten Ingenieure berichtet über die Wiederverwendung von Altholz als Baustoff – ein Paradebeispiel für Upcycling. Dass dies - entgegen vieler Vorurteile - funktionieren kann, hat Klinge mit ihren Kollegen im Projekt RE4 herausgefunden. Für ihre Untersuchungen nutzten sie das Holz mehrerer alter Berliner Dachstühle, die derzeit häufig Gebäudeaufstockungen weichen müssen. Fazit der Forscher: Nägel könnten industriell entfernt werden, ähnlich wie es bei der Leimholzherstellung mit Ästen passiert. Holzschutzmittel sind unter Umständen nur wenige Millimeter tief ins Holz eingedrungen und lassen sich abtragen. Andere historische Dachstühle sind überhaupt nicht belastet. Die Forscher wollen mit den recycelten Hölzern nun einen Prototyp in Madrid bauen.

Sandra Schuster arbeitet in einem Forschungsteam um Herman Kaufmann an der TU München an einer Studie zum Thema „Holz und BIM“ (FNR-Projekt 22001818). Ziel ist es, Erkenntnisse zu optimierten Planungsprozessen für mehrgeschossige Holzbauten mit der BIM-Methode zusammen zu führen. Verzögerungen bei großen Holzbauprojekten, die häufig durch eine zu späte Einbindung der Holzbaukompetenz entstehen, sollen so der Vergangenheit angehören.

Die Baunetzwoche#531 „Holz im Loop“ entstand in Kooperation mit der FNR, alle Texte stammen von der Baunetz-Redaktion. Sie steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Pressekontakt:
Nicole Paul
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Tel.: n.paul@fnr.de

News KIWUH 2019-06

###top_cookie###