Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

FNR-Pressemitteilung

 

Interdisziplinäres Forschungsnetzwerk BioFoN ist online

Industrieunternehmen und Forschungseinrichtungen in ganz Deutschland beschäftigen sich mit der Entwicklung neuer Materialien und Verfahren im Bereich der biobasierten Kunststoffe. Jedoch gibt es bisher nur einen geringen Informations- und Wissenstransfer zwischen diesen Einrichtungen, was einer effizienten Bildung von Forschungsallianzen entgegensteht.

Im Projekt „Interdisziplinäres Forschungsnetzwerk im Bereich biobasierter Polymerwerkstoffe“ (BioFoN) werden wirksame Methoden und Strukturen entwickelt und etabliert, um die multilateralen Interaktionen in der Wertschöpfungskette aus Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen. Die Professur Strukturleichtbau und Kunststoffverarbeitung (SLK) der Technischen Universität Chemnitz, das Kunststoff-Zentrum (SKZ) in Würzburg und die ICONOMIC Werbeagentur GmbH arbeiten an dieser Aufgabe. Das Projekt, das im September gestartet ist, ist auf drei Jahre angelegt und wird vom Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert und von der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) begleitet.

Weitere Informationen sind im Internetportal www.biofon.net zu finden bzw. in der Projektdatenbank der FNR unter 22019516, 22008818 und 22010518.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Dr. Gabriele Peterek
Tel.: +49 3843 6930-119
Mail: g.peterek(bei)fnr.de

News 2018-62

###top_cookie###