Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

FNR-Pressemitteilung

23.11.17

Biocomposites Conference Cologne am 6./7. Dezember

FNR legt überarbeitete Broschüre „Bioverbundwerkstoffe“ vor

Auf der Biocomposites Conference Cologne am 6./7. Dezember stellt das nova-Institut seinen aktuellen Marktbericht zur Biokomposit-Produktion in Europa vor. Auf 410.000 Tonnen naturfaserverstärkte Kunststoffe und Holzpolymerwerkstoffe schätzen die Experten das Marktvolumen für 2017. Das mengenmäßig wichtigste Produkt sind immer noch Terrassendielen, aber die höchsten Wachstumsraten verzeichnen innovative Anwendungsfelder wie Spritzguss für technische Anwendungen und 3D-Druck.

Mit ihrem vielschichtigen Programm hat die Konferenz aber noch sehr viel mehr zu bieten, u. a. Biokomposite im Automobil-Bereich, neue Spritzgussanwendungen und Biokomposite für 3D-Druck. Spannend wird es bei der Wahl zum Biokomposite des Jahres 2017. Unter den sechs nominierten Produkten befinden sich der LignoLoc®, ein Holznagel aus Buchenfurnier, und eine Fußgängerbrücke aus Flachs- und Hanffasern, verstärkt mit einem biobasierten Epoxyharz und einem Kern aus PLA-Schaum.

Die FNR wird mit einem Ausstellungsstand vertreten sein. Dort stellt die Universität Stuttgart, Institut für Tragkonstruktionen und Konstruktives Entwerfen (ITK), die Ergebnisse aus dem vom BMEL geförderten Verbundprojekt „Platten aus umweltfreundlichen Sandwichelementen aus pflanzlichen Reststoffen mit integrierter Schall- und Wärmeschutzfunktion (PLUS)“ vor. Außerdem wird die FNR auf der Konferenz die aktualiserte, noch druckfrische Broschüre „Bioverbundwerkstoffe“ vorstellen.

Pressekontakt:

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Dr. Gabriele Peterek
Tel.: +49 3843 6930-119
Mail: g.peterek(bei)fnr.de 

News 2017-68