Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

FNR-Pressemitteilung

 
11.06.18

Förderung für Silphie-Anbau in Bayern: Landkreise Ebersberg und Traunstein zahlen Zuschüsse

Der zuständige Ausschuss des Kreistages im Landkreis Ebersberg hat beschlossen, den Anbau der Durchwachsenen Silphie mit einem einmaligen Initialzuschuss von 500 Euro pro Hektar zu unterstützen. 0,5 Hektar bis maximal 5 Hektar sind förderwürdig. Maximal werden insgesamt 50 Hektar pro Jahr in die Förderung aufgenommen. Vorerst ist die Antragstellung bis 30. Juni 2019 begrenzt; im Frühjahr des gleichen Jahres wird entschieden, ob das Förderprogramm fortgesetzt wird. Landwirte können beim Maschinenring Ebersberg einen formlosen Förderantrag stellen. Informationen dazu erhalten sie beim Maschinenring Ebersberg unter der Telefonnummer +49 8092 2696-0 oder per E-Mail an info(bei)mr-ebe.de. (Quelle: Landratsamt Ebersberg, Meldung vom 24.5.2018)

Auch im Landkreis Traunstein wird der Silphie-Anbau in diesem Jahr unterstützt, 25 Landwirte mit 63 Hektar haben sich beteiligt. Für 2018 ist die Aussaat abgeschlossen, ob die Förderung 2019 fortgeführt wird, ist noch nicht beschlossen. Ansprechpartner: Landratsamt Traunstein, Kreisfachberater Markus Breier, Markus.Breier(bei)traunstein.bayern.

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR)
Nicole Paul
Tel.: +49 3843 6930-142
Mail: n.paul(bei)fnr.de

News 2018-33

Durchwachsene Silphie, Foto: FNR/Hajkova
Durchwachsene Silphie, Foto: FNR/Hajkova
###top_cookie###