Fachagentur Nachwachsende RohstoffeEin Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

 

FNR-Pressemitteilung

IEA AMF Newsletter 1-2022 veröffentlicht

Der aktuelle Newsletter des Technologie-Kooperationsprogramms zu fortschrittlichen Kraftstoffen (AMF TCP) der Internationalen Energieagentur (IEA) enthält Beiträge aus Nordamerika, Europa und Asien und gibt einen Überblick über die weltweiten Entwicklungen in diesem Bereich.

Der Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe liegt auf Energiesicherheit. Der Newsletter informiert die Leser über die Ankündigung von Indien bis 2070 Netto-Null-Emissionen erreichen zu wollen. Außerdem wird der Start der deutschen H2Global-Initiative thematisiert, welche die Bereitstellung von grünem Wasserstoff durch die H2Global Foundation mit 900 Millionen Euro unterstützt. Der voraussichtliche Methanol-Antrieb des Herstellers Rolls-Royce Power Systems wird ebenfalls erörtert.

Darüber hinaus informiert der Newsletter über das 63. Treffen des Exekutivkomitees im Mai und hebt die Veröffentlichung des IEA AMF-Jahresberichts 2021 hervor. Die Ausgabe enthält auch eine umfassende Liste der kommenden Veranstaltungen zum Thema fortschrittliche Kraftstoffe.

Die FNR ist Vertragspartner von IEA AMF und vertritt Deutschland im Auftrag des BMEL.

Links:

Fachliche Ansprechpartner:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Birger Kerckow
Tel.: +49 3843 6930-125
Mail: b.kerckow(bei)fnr.de

Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Lena Huck
Tel.: +49 3843 6930-181
Mail: l.huck(bei)fnr.de

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V.
Lena Huck
Tel.: +49 3843 6930-181
Mail: l.huck(bei)fnr.de

News 2020-29