Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe Ein Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft

FNR-Pressemitteilung

 

Nachwachsende Rohstoffe am Bau: „Mehr davon!“

Unterrichtsmaterial zu Baustoffen aus nachwachsenden Rohstoffen bei Lehrern sehr gefragt

„Gutes Material, super Workshop! Mehr davon!“ So wie die Rückmeldung eines Lehrers aus Nordhausen lauten nahezu alle Kommentare der Teilnehmer der Fortbildungsreihe „Nachwachsende Rohstoffe als Unterrichtsthema in Berufsschulen im Berufsfeld Bauen“. Dabei handelt es sich um ein Pilotprojekt des Zeitbild Verlags, gefördert über die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR) mit Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), das im August mit einem positiven Ergebnis endete: Statt der ursprünglich geplanten zehn Workshops konnten aufgrund der Nachfrage und effizienten Mittelnutzung bundesweit 160 Fortbildungsveranstaltungen abgehalten werden.

Gestartet war das Projekt Anfang 2015. Recherchen zeigten damals, dass Unterrichtsmaterial und Broschüren zum Thema „Nachwachsende Rohstoffe“ für allgemeinbildende Schulen zwar vorhanden sind, für berufsbildende Schulen gab es aber noch nichts dergleichen. So entstand die Projektidee, Unterrichtsmaterial gezielt für Berufsschulen aufzubereiten und in Fortbildungen den Lehrkräften vorzustellen.

Der Zeitbild Verlag sichtete vorhandenes Informationsmaterial und erarbeitete zusammen mit der Universität Hamburg, Fachbereich Berufliche Bildung, der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, sowie den Landeskompetenzzentren für Nachwachsende Rohstoffe in Münster (HWK Münster), Verden/Aller (NZNB), Kassel-Witzenhausen (HeRo) und Straubing (CARMEN) Module zur Lehrerfortbildung.

10 000 Berufsschullehrer wurden schließlich angeschrieben, um das Themenmaterial bekannt zu machen und auf die Lehrerfortbildung und die Homepage hinzuweisen. Dort zum Download bereitgestellt sind ein Basismodul Nachwachsende Rohstoff, das eine allgemeine Einführung  in die stoffliche Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen gibt sowie einer Lehrerinformation, das Aufbaumodul Bauen und Baustoffe, vier Fachmodule zu den Themen Dämmen, Trockenbau, Oberflächengestaltung und Konstruktionen und das Aufbaumodul Biowerkstoffe.

Die Bereitstellung des Informationsmaterials für den Berufsschulunterricht fördert, dass das Thema „Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen“ im Unterricht angesprochen wird und Schüler die sich ergebenden Chancen und Potenziale erkennen.

Ein Ziel des Förderprogramms „Nachwachsende Rohstoffe“ des BMEL sind Bildungsmaterialien zum Thema Bioökonomie (Schule, Hochschule, Betrieb) und pilothafte Umsetzung innovativer Bildungsmaßnahmen. Die FNR kommt diesem mit dem Förderschwerpunkt Informationen und gesellschaftlicher Dialog zu Bioökonomie und Nachhaltigkeit nach.

Hintergrund:

Das Vorhaben wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) über den Projektträger Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V. (FNR) gefördert. Der Abschlussbericht steht auf fnr.de unter dem Förderkennzeichen 22006514 zur Verfügung.

Die FNR ist seit 1993 als Projektträger des BMEL für das Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe aktiv. Sie unterstützt außerdem Forschungsthemen in den Bereichen nachhaltige Forstwirtschaft und innovative Holzverwendung. Das Kompetenz- und Informationszentrum Wald und Holz (KIWUH) ist eine Abteilung der FNR.

Die Verwendung der Bilder ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: Zeitbild Verlag und Agentur für Kommunikation GmbH

Ansprechpartner:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe
Mathias Sauritz
Tel.: +49 3843 6939 148
Mail: m.sauritz(bei)fnr.de

Pressekontakt:
Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe / Abteilung KIWUH
Jürgen Heup
Tel.: +49 3843 6930-315
Mail: j.heup(bei)kiwuh.fnr.de

PM KIWUH 2019-28

Welche Chancen und Potenziale Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bietet, zeigt diese Unterrichtsreihe für Berufsschüler des Zeitbild Verlags sehr gut auf.
Welche Chancen und Potenziale Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen bietet, zeigt diese Unterrichtsreihe für Berufsschüler des Zeitbild Verlags sehr gut auf.
###top_cookie###